​Wir haben nur ein Leben, machen wir das Beste daraus!

​Viele unserer Mitmenschen benehmen sich als wäre da noch ein Leben B, ein Leben mit einer Nummer 2 in unserer Tasche.Es wird gejammert, über den aktuellen Zustand beim Arbeiten, im Privatleben und über die Mitmenschen, aber geändert wird nichts.Das Leben wird abgesessen und darauf gewartet, bis sich irgendwann, eventuell, vielleicht mit viel Glück von selber etwas ändert.Kennt ihr die Geschichte vom Glückssucher, der sich jede Minute einen Lottogewinn von der Glücksfee erbeten hat? - An jedem Tag und in jeder Minute hat er sich einen Gewinn gewünscht,bis ihm die Glücksfee erschienen ist und zu ihm sagte: „ Du musst schon einen Lottoschein ausfüllen wenn Du gewinnen möchtest.“ Was soll uns diese Geschichte sagen? Wenn wir etwas verändern wollen, müssen wir uns aufmachen und die Veränderung angehen, vom abwarten und Tee trinken ist noch nichts passiert.Sobald wir die Richtung kennen, brauchen wir die Fakten und die nötigen Informationen um einen Plan zu entwerfen und das Ziel zu visualisieren. Dann geht es los. Wir Menschen haben das Glück, uns in jedem Moment verändern zu können, einen neuen Weg einzuschlagen und das alte Leben gegen unser Wunschleben zu tauschen.Irgendwann, gibt es nicht, heute muss der Tag sein!Es wartet kein Leben B oder Nummer 2 auf uns und wenn doch…. umso besser, wissen wir in diesem Leben bereits wie es geht und was wir wollen ;o) Packen wir es an! 

Die Spiegelneuronen und unsere Gedanken​

In den Medien lesen wir immer wieder „Du bist was Du isst“ genau dasselbe lässt sich auf unser Denken anwenden. „Du bist was Du denkst, dass Du bist“ Stehst Du bereits am Morgen vor dem Spiegel und siehst nur was Dich an Deinem Körper stört? Dann zeigt Dir Dein Hirn noch mehr davon! Du bist dadurch bereits Morgens betrübt und antriebslos, Deine Laune und Motivation ist im Keller. Was passiert jetzt, wenn Du aus dem Haus gehst… Dein Hirn zeigt Dir noch mehr davon, alles was nicht gut läuft, das Tram ist viel zu überfüllt, alle drängeln sich. Endlich angekommen, wird es nicht besser, die Arbeitskollegin im Geschäft nervt schon wieder, das Team arbeitet nicht Hand in Hand, der Tag ist schon Morgens um 9 Uhr als schlecht gelaufen gekennzeichnet. Warum passiert das immer wieder? Genau wegen der Spiegelneuronen, wenn Du Deinen Fokus auf die Dinge richtest die nicht gut laufen, die Dir nicht gefallen, dann zeigt Dir Dein Hirn auch immer nur diese Dinge, die Dich ärgern und darin bestätigen, dass das Leben nicht gut läuft! Es spiegelt Deine Ansicht vom Leben. Was können wir nun dagegen tun, es ist ganz einfach, braucht aber etwas Aufmerksamkeit.Schreibe Dir 10 Dinge auf, die in Deinem Leben toll sind, die Du an Dir magst und für die Du dankbar bist! Du kannst jetzt sofort mit der Liste starten.​

...
...

BLOG

"Suche nicht nach dem Sinn des Lebens..... gib deinem Leben einen Sinn."

(Unbekannt)​

Logo Kontaktpunke Nicole Knecht

TRAINING ∙ Beratung ​ ∙ COACHING